Samstag, 15. März 2014

Gemeinsames Positionspapier von OB Ude und ver.di zur Zukunft der StKM

hier zum Positionspapier klicken

1 Kommentar:

  1. "Die städtische Politik, die kommunale Daseinsvorsorge in städtischer Hand zu behalten und auszubauen sowie Privatisierungen auszuschließen, wird als gemeinsame Zielsetzung ausdrücklich anerkannt."

    Was ist denn daraus geworden??? Ude vertrauen, was für ein Fehler! Privatisierungen ausschließen. Na klar: der Blutspendedienst wird verkauft.

    AntwortenLöschen

Sie können Ihre Kommentare vollständig anonym abgeben. Wählen Sie dazu bei "Kommentar schreiben als..." die Option "anonym". Wenn Sie unter einem Pseudonym schreiben wollen, wählen Sie die Option "Name/URL". Die Eingabe einer URL (Internet-Adresse) ist dabei nicht nötig.